Sport­arten

… zum Fahrrad­fahren

Ihr Auge fährt voraus. Je schneller Sie fahren, desto mehr müssen Sie sich auf Ihre Augen und Ihr damit verbundenes Reaktionsvermögen verlassen können. Geeignete Fahrradbrillen sind heute ein Muss. Sie schützen vor Luftzug, der auf Dauer gesundheits­beeinträchtigende Irritationen hervorrufen kann, sowie gegen fliegende Objekte, die ins Auge gelangen können – und schützen so vor Augen­verletzungen.

Der Schutz vor UV-Strahlung ist selbst­ver­ständ­lich. Oft greift man erst bei gleißen­der Sonne auto­matisch zur Sonnen­brille – doch auch ein be­deckter Him­mel lässt immer noch gut 50 Pro­zent der UV-Strah­lung durch. Fahr­rad­bril­len, bei denen Sie je nach Sonnen­ein­strah­lung die Schei­ben in un­ter­schied­lichen Tönungs­gra­den aus­wechseln können, sind von Vorteil.

… zum Joggen und Walken

Hier benötigen Ihre Augen in erster Linie Schutz vor Fliegen und Mücken. Um Boden­uneben­heiten erkennen zu können, sollte die Glas­tönung kontrast­steigernd und nicht zu dunkel sein. Damit Ihre Brille nicht von innen beschlägt, sollte die Sport­brille einen Luftaustausch ermöglichen.

… zum Hand­ball, Volley-, Basketball oder Fußball

Im Gerangel um den Ball sollte die Brille besonders rutschfest sitzen und gut gepolsterte Nasen­auflagen haben. Bruchfeste Brillen­gläser und Brillenfassungen schützen außerdem vor Verletzungen.

... zum Segeln und Surfen

Am und auf dem Wasser sind Sie als Segler und Surfer meist extremen Witterungs­einflüssen ausgesetzt. So stellen beispiels­weise bei schönem Wetter starke Reflexionen und hohe UV-Strahlung hohe An­forderungen an Ihr Sehen. Die Brille für Segler und Surfer muss dicht um die Augenpartie sitzen, um vor Wind zu schützen. Anatomisch herum­gezogene Kunst­stoff­fassungen eigenen sich besser als Metall­fassungen, die bei Salzw­asser schnell korrodieren.

Außerdem eignen sich Polarisations­gläser am besten, da sie nicht nur abdunkeln sondern auch die blendenden Wasserspiegelungen immens mindern. Lassen Sie sich diesen eindrucksvollen Effekt bei uns im Geschäft demonstrieren.

Auf dem Wasser ist auch die optische Voll­korrektur sehr wichtig. Sie müssen weite Ent­fernungen äußerst gut einschätzen können, Betonungen ausmachen und eventuell bei widrigen Licht- und Witterungs­verhältnissen die Karte lesen können.

Hier erfahren Sie mehr über Polarisation.

… zum Golf­spielen

Verbessern Sie Ihr Handicap! Für Sie als Golfer gibt es kontrast­steigernde Sonnen­schutzgläser – so macht Sport gleich mehr Spaß. Im Vergleich zum Einsatz her­kömmlicher dunkler Sonnen­brillen bieten Ihnen die speziellen Golfbrillengläser dank der Kontrast steigernden Wirkung die nötige Sicher­heit sowohl beim Abschlag als auch auf dem Fairway und besonders beim Putten. Sie können bei allen Licht­ver­hältnissen die Konturen auf den Greens optimal lesen.

… zum Ski­fahren und Snow­boarden

Untersuchungen haben ergeben, dass 80 Prozent aller Skiunfälle auf Wahrnehmungsfehler zurückzuführen sind.

Wichtig ist, dass die Skibrille Ihr Gesicht fest umschließt. Zugluft und Schneetreiben dürfen keine Chance haben. Da eine Brillenfassung aus Metall bei extremer Kälte zu Erfrierungs­stellen auf der Haut und bei Stürzen zu weiteren Verletzungen führen kann, sollten Skibrillen aus Kunststoff sein.

Unter den extremen Bedingungen im Gebirge und bei Schnee sollten die Gläser einen Tönungsgrad von 80 bis 90 Prozent aufweisen. Auf dem Gletscher sollte der Tönungsgrad sogar über 90 Prozent betragen. Kontrast­steigende Blue-Blocker-Gläser oder braune Brillen­gläser besitzen zudem eine kontraststeigernde Funktion: Konturen auf der Piste können leichter wahrge­nommen werden. Eine zusätzliche Antifog-Beschichtung sorgt für „unbeschlagene" Sicht.

... zum Schwimmen oder Tauchen

Die Schwimm- oder Tauchbrille muss unbedingt wasserdicht sein. So schützt sie vor Süß-, Salz- oder Chlorwasser, und besonders vor Bakterien. Achten Sie auf hautfreundliche Silikon­dichtung, verstellbare Augen­muscheln und Bänder. Die Gläser sollten beschlagfrei sein. Schwimm­brillen und Tauch­brillen mit Ihren Glas­stärken sind heute vielfältig auf dem Markt.

... zum Angelsport

Das Beste, was Sie sich als Angler gönnen kann, sind Brillen mit Polarisation.

... zum Tennis oder Squash

Grundvoraussetzung für die schnellen Ballsportarten, ist ein schnelles Reaktions­vermögen und voraus­schauendes Handeln. Dies ist verständlicherweise umso besser, je besser Sie sehen können. Und: Bei schweißtreibenden Spielen verhindern Lüftungs­schlitze in der Brillenfassung das Beschlagen der Brillengläser von innen.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie Ihre Sehschärfe und Ihr räumliches Seh­vermögen testen. Unabhängig von der Sehschärfe: Die kleinen Spiel­bälle sind die häufigste Ursache von Augen­verletzungen beim Sport.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren