Polarisation / UV-Schutz

Polarisation

Polarisierende Brillengläser dunkeln nicht nur ab – sie vermindern auch Reflexe und verringern Blendungen. So verbessern sie die Sehschärfe und verstärken Kontraste. Gerade bei extreme Licht­verhältnissen können Sie entspannter und ohne Anstrengung sehen. Am Meer, im Schnee oder im Sommer, wenn der Asphalt in der Sonne flimmert, sind polarisierende Brillen­gläser also einfach unschlagbar.

UV-Schutz

UV-Strahlung ist Licht mit einer Wellen­länge von 50 bis 380 nm. Sie ist energiereich und kann zu Augen­schädigungen wie Binde­hautreizungen und -entzündungen, Linsen­trübungen (grauer Star) und Maculade­generation führen. Auf dem Wasser, im Schnee und in Höhen­lagen wirkt sie sehr intensiv und wird zusätzlich noch reflekiert. Zum Schutz reicht eine Sonnen­brille, die Ihre Augen ringsum gut abdeckt, so dass die Strahlen keine Möglichkeit haben, ins Auge zu gelangen.


Wer eine Brille benötigt, kann eine Brille mit getönten Gläsern – und UV-Schutz – in der individuell angepassten Stärke zu tragen.

Übrigens: Der UV-Schutz ist nicht vom Tönungsgrad des Brillen­glases abhängig. Man kann auch mit einem weißen Glas 100-prozentigen UV-Schutz erzielen.

Und für den allerbesten Schutz: Heutzutage sind die meisten Korrektur­gläser mit einer farblosen Beschichtung lieferbar, die UV-Strahlen filtert – sie funktionieren also nach dem gleichen Prinzip wie Sonnenbrillen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mit Klick auf den Button zeigen Sie sich einverstanden. Weiterlesen …
Akzeptieren