Hör­situationen

Woran erkenne ich, dass mein Hör­vermögen nachlässt?

Jede Hör­minderung ist einzigartig – wie ein Finger­abdruck. Es gibt unterschiedliche Aus­prägungen und Formen:

  • Haben Sie Schwierig­keiten, das Ticken einer Uhr zu hören?
  • Überhören Sie das Telefon­klingeln oder die Tür­glocke?
  • Haben Sie manchmal das Gefühl, Ihr Gehör ist wetter­fühlig?
  • Beschweren sich Ihre Mit­menschen über die Laut­stärke Ihres Radios oder Fern­seh­gerätes?
  • Verstehen Sie Gesprächs­partner beim Telefonieren nur bruch­stückhaft?
  • Haben Sie den Eindruck, dass viele Menschen undeutlich sprechen oder nuscheln?
  • Haben Sie Schwierig­keiten, Unterhaltungen von größeren Personen­gruppen zu ver­stehen?
  • Fühlen Sie sich in größeren Gesprächsrunden unwohl?
  • Können Sie bei Konzerten die Geigen und Flöten nicht so gut hören, wie die an­deren Instru­mente?
  • Ist es schon einmal vorgekommen, dass Sie ein heran­kommen­des Auto erst sehr spät be­merkt haben?
  • Vermissen Sie das Geräusch von Vogel­gezwitscher?
  • Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Gesprächs­partner immer gut sehen?

Wenn Sie eine oder mehrere Fragen für sich mit ja beantworten konnten, sollten Sie Ihr Gehör überprüfen lassen. Vereinbaren Sie gleich einen Termin mit uns: telefonisch oder per E-Mail an: . Wir melden uns dann umgehend bei Ihnen.